Natürliches Tiercoaching

Ausbildung in Wien Und Niederösterreich

Du bist auf der Suche nach einer Tiercoach-Ausbildung, bei der du lernst natürlich mit deinem Hund oder deiner Katze zu kommunizieren und sie zu verstehen?



 

"Der "Körpersprachlich orientierte, ganzheitliche Hundecoach" schult den Hundehalter über das natürliche Verhalten des Hundes,  ohne Konditionierung über Futter, sondern mittels Körpersprache und ruhiger Führungsenergie.

 

Im Vordergrund steht, dass das Tier als intelligentes und sehr soziales Lebewesen respektiert und auch als solches behandelt wird. Wir sind im Umgang mit dem Tier authentisch, ruhig, klar und bestimmt.

 

Problemverhalten erarbeiten wir gemeinsam mit Übungen der Führung, Begrenzung und körpersprachlichen Kommunikation.

 

Diese Übungen bringen Ruhe, Sicherheit und Respekt zwischen Hund und Halter."

Schnuppertraining-Natürliche Hundeerziehung

Du möchtest uns kennenlernen und uns ein paar Fragen zur Tiercoach- oder Hundecoach Ausbildung stellen? Kein Problem. wir vereinbaren, bei Interesse an unserer Ausbildung, gerne einen individuellen, kostenlosen Termin für ein Schnuppertraining und ein unverbindliches Kennenlernen wo du alle deine Fragen beantwortest bekommst.

Körpersprache

Lerne, mit deinem Hund mit deiner Körpersprache zu kommunizieren. Diese Sprache kann er besser verstehen und ihr werdet besser miteinander kommunizieren können.

Sozialverhalten

Durch das Beobachten des Sozialverhaltens der Hunde erlernen wir wie die Tiere untereinander kommunizieren. So lernst du auf stressige Situationen mit Ruhe zu reagieren.

Innere Haltung

Deine innere Haltung ist wichtig, damit dein Hund versteht was du von ihm willst und er dir auch Vertrauen schenken kann. Das heißt wenn du auf deinen Hund vertraust, wird er auch dir vertrauen.


Ganzheitlich Kommunizieren

TiercoachAusbildung in Wien und Niederösterreich

Die drei Ebenen der natürlichen Hundeerziehung

 

1.     Körpersprachliches Training mit dem Hund und Lernen der Körpersprache des Hundes: wie sieht natürliches Hundeverhalten überhaupt aus, wir drückt sich der Hund aus in seiner Körpersprache, wie kann sich der Hundeführer diese Hundesprache aneignen um mit dem Hund eine tiefere Kommunikationsebene zu erreichen, richtiges Korrigieren um Ruhe in den Hund zu bringen, …

 

2.     Umgestaltungsmaßnahmen im Zuhause des Hundes: Fütterungsritual, Liegeplätze als Ruhezonen, Verlässliches auf den Platz gehen, wie verlasse ich die Wohnung, wie das Auto, wie bringe ich zuhause Ruhe in den Hund,….

 

3.     Mentales Training mit dem Hundehalter um:  das im Kopf und in der Erwartungshaltung des Hundehalters gespeicherte Problemverhalten zu löschen und durch Positives Verhalten zu ersetzen, zu verhindern dass der Hund ständig im Fokus des Hundehalters steht, den Hund mit ruhiger Energie und innerer Klarheit zu führen, …

 

4.     Zusätzliche vierte Ebene für angehende Hundecoaches: wie kann ich als ganzheitlicher Hundecoach die Ebenen 1-3 meinen Kunden vermitteln und meine Kunden durch diesen Prozess begleiten

 

  Natürliche, körpersprachliche Tierkommunikation und

ganzheitliche Problemlösungen für Hunde und Katzen!

 

Wer kann teilnehmen?

Jeder der es schön findet Tiere zu beobachten, mit ihnen zu kommunizieren und von ihnen zu lernen. Du benötigst keine Vorkenntnisse und auch keinen Hund. Viele Teilnehmer nehmen sich zum Beispiel nach der Ausbildung einen eigenen Hund. Wenn du bereits einen Hund hast, kannst du ihn natürlich zu den Praxistagen der Tiercoach-Ausbildung in Wien und Niederösterreich mitnehmen.